Quiz Runde 5

Das Finale der ersten Staffel! Wird Kevin auf den letzten Metern noch vom Thron des Imperators gestürzt? Kann Lasse das Darksaber im Kampf verteidigen? Schafft es Richy, die Kraft des Gonk-Droiden zu kanalisieren? Gelingt Nico die Versöhnung mit dem Kult der Sirene?

Unterstütze den Podcast und stimme über Folgenthemen ab über Patreon: https://www.patreon.com/bucketheads

Diese Folge mit Bildern bei YouTube: https://youtu.be/NgaIaWVW0go

Infos und alle Folgen: https://www.bucketheads.de/
Twitter: https://twitter.com/Kevnobi oder https://twitter.com/Bucketheads_DE
Spotify: https://open.spotify.com/show/1CXCG7qcLMf6jm6hWPzRbk
iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/star-wars-freunde-podcast-deutsch/id1441248725?mt=2
Podcast-Feed: https://bucketheads.de/category/regulaerer-podcast/feed/
YouTube- Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC-QKofEdc7Zt_E0AQr7hiSg

5 Kommentare zu „Quiz Runde 5

Gib deinen ab

  1. Hi Kevin,

    eigentlich wollte ich dir eine etwas längere Mail schreiben, nur leider funktioniert das Kontaktformular hier auf der Seite nicht und da ich weder Facebook, Twitter noch sonstige Social Networks nutze hinterlasse ich dir hier einfach mal einen Kommentar und hoffe das du ihn liest:-)

    Vor einigen Wochen bin ich über Spotify auf deinen Podcast gestoßen und habe probeweise in deine Remake-Folge über Grievous reingehört. Ich muss vorweg sagen das ich nie ein besonders großer Star Wars-Fan war. Mein Interesse betraf eigentlich immer nur einige Spiele (Battlefront 2, Tie-Fighter, Fallen Order, KOTOR, TOR usw.) und die Filme, und selbst die habe ich mir immer nur als unterhaltsame Blockbuster angesehen ohne tieferes Interesse an der Lore.
    Für mich war die Lore von Star Wars immer so etwas wie ein löchriger Käse. Es wirkte alles, wenn man nur die Filme kannte, so spontan ausgedacht. Ohne größeren Plan. So als ob sich die Macher Figuren und Ereignisse immer nur von Film zu Film ausgedacht haben ohne großes Interesse daran die Hintergründe miteinander zu verbinden.

    Daher war es für mich bis vor kurzem ein wirkliches Rätsel wie Star Wars so viele Fans bekommen konnte, die jede noch so kleine Kleinigkeit versuchten zu interpretieren und in einen Kontext zu bringen, Wie sollte das gelingen wenn die Macher das, meiner Ansicht nach, selber nicht vorhatten.

    Und da bist du mit deinem Podcast aufgetaucht. Ich fand deine Folge über Grievous so angenehm gesprochen, aufwendig recherchiert und gut geschnitten, das ich nach dem anhören nicht mehr aufhören konnte und so langsam aber sicher deine Folgen Schritt für Schritt nachhole. Wirklich ganz tolle Arbeit, dafür kannst du dir wirklich auf die Schulter klopfen. Klasse!

    Dein Podcast im Zusammenspiel mit The Mandalorian (Was für eine fantastische Serie) hat es jetzt tatsächlich geschafft mich über die Kante zu schieben und mich zu einem Star Wars-Fan zu transformieren^^ Ich will noch nicht zugeben das ich wirklich einer bin, dafür ist es noch zu frisch zwischen Star Wars und mir aber sagen wir einfach, ich befinde mich auf einem Weg den ich jahrelang und bis vor kurzem nicht für möglich gehalten habe.

    Du hast es wirklich geschafft mich mit deiner Begeisterung für das Franchise anzustecken und immer neugieriger zu machen, denn du erklärst Zusammenhänge in dieser Welt tatsächlich so das ich glauben kann das seitens der Macher wirklich versucht wird eine in sich geschlossene Welt zu erschaffen.

    Ebenso hat mich die die Crossover-Folge mit „Inside the Armour“ begeistert. Denn machen wir uns nichts vor. Star Wars-Fan oder nicht. So ein Stormtrooper sieht einfach super cool aus und wer würde nicht mal als einer von denen über eine Convention laufen wollen?:-) Die Chemie zwischen dir und Markus war ganz toll.

    Nichtsdestotrotz habe ich noch ein paar Fragen die mich immer wieder beschäftigen und die ich dir gerne stellen würde. Da ich wie gesagt noch nicht alle deine Folgen gehört habe, entschuldige ich mich schon mal im Vorfeld falls du sie schon einmal beantwortet hast.

    1. Wenn die Jedi gegen die Sith kämpfen kommt es immer wieder vor das die Sith irgendwann die Machtblitze einsetzen und in den meisten Fällen wirken die Jedi davon total überrascht, so als ob sie nicht damit rechnen das ein Sith diese Macht hat. Warum ist das so? Ist das vielleicht nur weil ein Jedi unaufmerksam ist oder zu unerfahren?

    2. Da bei einem Lichtschwertkampf beide Seiten die Macht beherrschen, könnte doch eigentlich der ganze Kampf nur per Macht ausgetragen werden. Ich sage jetzt mal ganz salopp, warum tritt ein Jedi dem Sith nicht per Macht zwischen die Beine oder sticht ihm ins Auge? Es gäbe doch theoretisch etliche Möglichkeiten.

    3. Ganz am Anfang der Star Wars-Saga also zur Zeit der ersten Trilogie, wurde das Wort „Sith“ nie benutzt. Es wurde immer nur von dunklen Jedi gesprochen. Neben den drei ersten Filme auch im ersten Jedi Knight-Spiel. Beim Gespräch zwischen Kyle Katarn und IG 88, erwähnt letzterer den Bösewicht des Spiels „Jerec“ und sagt unter anderem:

    IG-88: „His Name is Jerec, He is a Dark Jedi.

    Kyle Katarn: A Jedi?

    IG-88: „DARK Jedi“

    Er erwähnt also explizit das es sich um einen dunklen Jedi handelt, nicht um einen Sith.
    Ist das nur einfach ein Plot-Hole oder steckt da in der Lore mehr?

    Ich würde mich freuen wenn du mir diese Fragen beantworten könntest (vielleicht wäre das auch mal ein Thema für eine Folge?)

    Eigentlich gibt es noch viel mehr was ich sagen und fragen wollen würde aber der Kommentar ist eh schon viel zu lang. Wenn es dich trotzdem interessiert kannst du mir gerne jederzeit schreiben.

    LG

    Dario

    P.S

    Ein besonderes Lob wollte ich dir noch für die Abschluss-Melodie in deinen regulären Folgen aussprechen. Du verwendest da irgendwie eine Mischung aus dem Force-Theme und noch einer anderen Melodie und lässt sie langsam ausfaden. Das klingt wirklich cool. Das löst in mir immer direkt die Lust auf eine weitere Folge aus. Also, auch ein großes Lob dafür!

    Gefällt mir

    1. Hallo Dario,

      danke für Dein Lob, Deine Anmerkungen und Deine Fragen! Sehr gerne.

      Das Kontakt-Formular auf der Webseite habe ich vorübergehend abgeschaltet, weil da leider zu viel gedankenloser Quark aufgelaufen ist.

      Kurz zu Deinen Fragen:

      Grundsätzlich liegst Du mit Deiner ursprünglichen Einschätzung gar nicht falsch. Star Wars wird auch nach meiner Wahrnehmung oft erst im Nachhinein zu einem zusammenhängenden Komplex geflickt.

      Zu den Macht-Blitzen: Als sie das erste Mal 1983 in Return of the Jedi zu sehen sind, sind sie wirklich eine Überraschung – für Luke genauso wie für uns Zuschauer. In der Folge werden wir Zuschauer davon nicht mehr überrascht, die Charaktere aber teilweise schon noch, zum Beispiel Yoda und Mace in Episode 3 und Anakin in Episode 2. Ich finde, Deine Erklärungen schon in Ordnung: Überraschung und Unerfahrenheit. Jedi hatten bis dahin rund tausend Jahre Ruhe vor den Sith. Möglich, dass „Verteidigung gegen Machtblitze“ nicht mehr zur Standard-Ausbildung gehörte.

      Warum überhaupt Licht-Schwerter? Da sehe ich vor allem zwei Gründe: 1. Die Manipulation der Macht ist für einen Nutzer körperlich sehr anstrengend – was vor allem in der klassischen Trilogie so nicht zu sehen ist, aber später etabliert wird. Da wäre es ineffektiv, jeden einzelnen Blasterschuss mit der Macht abwehren zu müssen. 2. George Lucas wollte die leuchtenden Schwerter einfach gerne drin haben. Punkt. Da spielte bestimmt seine Mischung an Affinitäten eine Rolle: Samurai-Filme, Mythen, Konzept der Helden-Reise…

      Das Wort „Sith“ hatte sich George Lucas schon für „Star Wars“ 1977 ausgedacht. Darth Vader ist im Roman zum Film schon ein Dunkler Lord der Sith. Aus dem Film hat Lucas das Konzept rausgenommen und erst zur Prequel-Trilogie wieder aufgegriffen und auch auf der Leinwand sichtbar ausgearbeitet. Dagegen sind „Dark Jedi“ einfach Nutzer der Dunklen Seite, die aber nicht dem Kult/der Religion Sith angehören. Der Begriff taucht schon vor dem von Dir genannten „Jedi Knight“ auf, nämlich 1991 in Timothy Zahns „Erben des Imperiums“. Da gibt es unter anderem einen ganz unsäglichen….aber ich schweife ab 😀

      Viel Spaß weiter mit dem Podcast und viele Grüße,

      Kevin

      Gefällt mir

  2. Hallo Kevin,

    ich bin Lasse (nicht der aus deinem Podcast :)) und wollte dir sagen das deine Podcasts einfach nur super sind. Ich habe alle Folgen gehört und die Revan, Republik Commando, Grievous und Thrawn Folgen sogar zweimal.
    Ich wollte dir auch sagen, dass es zumindest mich, freuen würde, wenn du einen Podcast über Darth Nihilus, Darth Plagueis oder Darth Maulgus machen würdest.

    Bleib gesund, Lasse.

    Gefällt mir

  3. Hallo zusammen!
    Das war ein ausgezeichnetes Quiz und es hat großen Spaß gemacht mitzuraten!
    Aber zu Frage 2 von Marlin muß ich jetzt den Klugscheißermodus anwerfen.
    George Lucas‘ Erster Film war THX 1138. Die 1138 bezeichnet in Episode 4 die Gefangenenebene, auf der Leib inhaftiert ist.
    In Lucas‘ zweiten Film, American Graffiti, fährt der Hauptdarsteller John Milner ein gelbes 32er Ford Coupe. Der Wagen trägt die Autonummer THX 138. Aufgrund der damaligen Begrenzung der Zeichen, auf einem Nummernschild wurde aus 1138 die 138. Der Ford von Milner ist ein sogenannter Hot Rod. In diesem frisierten Coupe sorgt ein Chevymotor für den leistungsstarken Antrieb. Genauer gesagt ist es ein Chevy 327, also ein Motor mit 327 cubic inch. Und diese Motorbezeichnung findet sich dann auch in Star Wars wieder.
    ….
    Klugscheißermodus aus!

    Ansonsten ein toller Podcast und ich habe die größte Hochachtung vor der Arbeit die hinter jeder Folge steckt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: