#48: ‚Light of the Jedi‘ ist genial!

Star Wars ist in eine neue Ära gestartet: Die High Republic. 200 Jahre vor „Episode I – Die dunkle Bedrohung“ ist in der Galaxis alles gut. Die Republik strebt nach Wohlstand für alle. Die Jedi sind die Hüter von Frieden und Gerechtigkeit. Doch dann erschüttert eine große Katastrophe alles!

Den Start in diese neue Ära findet Kevin so gut, dass er mit Daniel und Josua darüber reden musste: Das Buch „Light of the Jedi“ von Charles Soule. Die drei ordnen die High Republic auch grundsätzlich ein und geben einen Ausblick, was noch so auf dem Markt ist und noch kommt.

0:00:00 – Was ist Light of the Jedi für ein Buch und für wen lohnt es sich? (OHNE SPOILER)

0:24:30 – (MIT SPOILERN) Meinung und Analyse: Die besten Momente, die Charaktere, die Machart, Neues für den Kanon

1:31:07 – Ausblick (OHNE SPOILER): Bücher, Comics und eine TV-Serie: Was ist oder kommt zu The High Republic noch auf den Markt?

Dies ist Folge 48 des Bucketheads-Podcast. Danke für das erneuerte Intro und das musikalische Intermezzo an Nicolas! https://www.mikecloser.com/

Diese Folge bei YouTube: https://youtu.be/JgASY7OWJOI

Werde Unterstützer: https://www.patreon.com/bucketheads

Infos und alle Folgen: https://www.bucketheads.de/
Twitter: https://twitter.com/Kevnobi oder https://twitter.com/Bucketheads_DE
Spotify: https://open.spotify.com/show/1CXCG7qcLMf6jm6hWPzRbk
iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/star-wars-freunde-podcast-deutsch/id1441248725?mt=2
Podcast-Feed: https://bucketheads.de/category/regulaerer-podcast/feed/
YouTube- Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC-QKofEdc7Zt_E0AQr7hiSg

5 Kommentare zu „#48: ‚Light of the Jedi‘ ist genial!

Gib deinen ab

  1. Danke für den schönen Podcast.

    Mein favorisierte Figur ist tatsächlich Porter Engle. Geiler Typ. Weil so eine unique Persönlichkeit.

    Aber auch sonst einige gute Figuren mit viel Potenzial. Manchmal waren sie mir aber auch ein Tick zu perfekt und zu cool und zu unfehlbar, aber das ist nur mein persönlicher Geschmack und kann sich ja auch gerade im Verlauf der Serie noch bewusst ändern.

    Mir gefiel das Buch und ich freue mich auf mehr aus der Ära.

    Zum Thema Physik: Ich war auch kurz skeptisch, habe dann aber recherchiert wie lange das Licht der Sonne in unserem Sonnensystem bis zu Pluto (nicht Rand des Systems) braucht. Laut dem was ich gefunden habe braucht das Licht (Lichtgeschwinidigkeit) 5,7 Stunden. Also wäre das meiner Meinung nach okay, wenn die Emergences vom Hyperraumausgang (evtl. ja auch etwas weiter weg vom Zentrum) 3 Stunden brauchen (die ja auch nicht ganz Lichtgeschwindigkeit haben). Zumal die ersten Teile ja auch erstmal irgendwelche Stationen und Relays dazwischen crashen. Sprich die anderen Teile – die später die Sonne erreichen – vllt auch erst später ins System dringen.

    Das man von Alderaan nach Tatooine – bzw. umgekehrt – so schnell reisen kann, liegt ja weniger an der Geschwindigkeit als am Hyperraum selbst, der ja quasi als Krümmung des Raums und/oder Potenzierung der Geschwindikeit dient. Und deshalb das Reisen so schnell macht.

    Zu dem Thema finde ich aber auch das gerade die neuen Filme/Serien/Bücher etc. diese Reise gefühlt noch viel mehr verkürzt haben, als die älteren (vorallem OT). Da hatte ich immer das Gefühl, die reisen schon ein paar Tage oder gar Wochen, wohin gegen das jetzt teilweise in wenigen Stunden alles von statten geht. Was ich gar nicht so mag.

    Finde da das wieder mehr mystifizierte Konzept aus High Republic auch wieder die bessere Richtung.

    Beste Grüße
    Jan

    Gefällt mir

    1. Hi Jan,

      danke für Deine Anmerkungen. Kann ich gut nachvollziehen.

      Nur eine Sache zum Thema Hyperraum-Reisen: Die Krümmung des Raums ist ein Konzept des Warp-Antriebs, wie es zum Beispiel in Star Trek gelebt wird. In Star Wars funktioniert der Hyperraum-Antrieb anders. Er krümmt den Raum nicht, sondern schleudert das Schiff in eine erweiterten Teil des Raums.

      Ansonsten nochmal danke!

      Viele Grüße,

      Kevin

      Gefällt mir

      1. Hey Kevin,

        ja, das ist mir klar, deswegen schrieb ich ja auch „quasi als Krümmung und/oder Potenzierung der Geschwindigkeit“…weil es eben nie wirklich geklärt wurde wie dieser erweiterte Metaraum funktioniert…außer dass er Reisen offensichtlich schneller oder verkürzter macht.

        Ich selber erkläre mir dass Ganze dann eben auch mit Mystik. Und gerade Mari San Tekkas Fähigkeit wirkt ja selber auch eher wie eine mystische MACHT als eine physikalische Kraft.

        Und wer weiss vllt ist er Hyperraum auch eine Zwischenwelt zwischen tatsächlicher Physik und mystischer Macht?

        Danke für deine Antwort und beste Grüße
        Jan

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: