Ab Mai: Kevin hört mit Bucketheads auf

Ich, Kevin, stoppe meine Aktivitäten für Bucketheads. Warum und was das genau bedeutet, darüber spreche ich mit Nicolas und ich lade Euch ein, dieses Gespräch hier anzuhören.

Das Wichtigste:

Im April ziehe ich noch das Bucketheads-Programm durch, mit Mando-Besprechung, News und einer Bonus-Folge für die Patrons – mit Unterstützung aus dem Team meiner lieben Mit-Podcastenden. Aber ab Mai werde ich keine Bucketheads-Folgen mehr herausgeben. Die Gründe liegen vor allem in einer dauerhaften Überlastung. Was das auch für die Unterstützenden auf Patreon und Steady bedeutet, erläutere ich dort extra.

Es gibt keinen perfekten Weg, so einen Schritt zu tun. Deswegen bitte ich um Euer Verständnis und sage Euch Danke!

Hier koennt Ihr den anderen aus dem Bucketheads-Team folgen und:

Nicolas Podcast Schlaf gut mit Jedipedia

Nicolas IG @producer_sniffles

Dasha: IG @daschsch

Daniel: IG @_hansyolo

Nico IG @Der_Gossenpoet Twitter: @Der_Gossenpoet

Tom IG @holotomsarchive

8 Kommentare zu „Ab Mai: Kevin hört mit Bucketheads auf

Gib deinen ab

  1. Das ist wirklich, wirklich sehr schade aber ich kann das völlig verstehen. Wenn man sich so einer Sache verschreibt und das noch nebenbei mit Job und Familie macht ist auf dem Level auch irgendwann die Luft raus.
    Ich hab dich immer gern gehört und deine ausführlichen Erklärungen haben mir oft geholfen Dinge in Star Wars nochmal etwas anders zu sehen und hast mich auf Dinge gebracht die ich allein nie gesehen hätte.
    Ein großes Danke dafür.
    Das hat mich echt bereichert.

    Ich wünsche dir alles Gute und eine schöne, entspannte Zeit.

    Eine letzte Frage aus Eigennutz, ich bin noch nicht lange Patreon aber verschickt ihr die Super Tasse noch?

  2. Hallo Kevin, Hallo liebes Bucketheads-Team.
    Ich habe euch leider erst mit dem Gast-Podcast bei Stay Forever kennen- und lieben gelernt. Dafür habe ich euch und eure voll Liebe, Feinfühligkeit und Einsichten unterschiedlicher Perspektiven nur so strotzenden Episoden schnell in meine begehrtesten Podcasts auf meinem täglichen Arbeitsweg, beim Sport etc. aufgenommen. Die Professionalität, die Liebe zum Detail und das tiefe Wissen in der Materie, verbunden mit dem Drang tiefer in die Bedeutung von Bild, Ton und Geschichte einzudringen und zu analysieren, das alles ist gerade für einen popkulturellen Podcast in Deutschland einzigartig und auch vor der US-Konkurrenz braucht ihr euch wahrlich nicht zu verstecken.

    Dass so ein Projekt voller gutem Willen und Leidenschaft auch Leiden bei euch und besonders dir, Kevin, schafft, tut mir sehr leid. Ebenso, dass ich euch nicht schon jahrelang begleitet und unterstützt habe. Gerade in der Corona-Zeit hätte ich euch gerne auf den Ohren gehabt.

    Deshalb danke ich euch für dieses Projekt, freue mich auf den reichhaltigen Backlog, bin gespannt auf das, was das Team in Zukunft machen wird (ich würde euch bei jedem Projekt gerne folgen) und wünsche dir, Kevin, alles Gute und viel Erholung. Ich werde dich, deine angenehme Art und Stimme und deine eindrucksvolle Art Star Wars zu deuten sehr vermissen.

    Viele liebe Grüße,
    Pascal

  3. Lieber Kevin,
    mich hat die Folge sehr berührt und ich musste mir auch mal eine Träne verdrücken. Nach deinen rührenden letzten Worten habe ich als Spotify Höherer auch erstmals diese Homepage besucht und werde noch öfter mal vorbeikommen. Es macht mich sehr traurig dass du aufhörst, kann die Belastung eines so großen Projekts neben einem Vollzeitjob als Musiker gut nachvollziehen.
    Danke für die vielen tollen Folgen die für mich besonders in der Corona-Zeit 2020 sehr wichtig waren. Insbesondere die aufwändig recherchierten Folgen zu einzelnen Figuren oder Themen in SW (Revan, Ringtheorie, etc.) haben die Bedeutung deines Podcasts hervorgehoben.
    Danke für deine aufopfernde Arbeit und die vielen schönes Star-Wars Momente! Ich hoffe du kannst dich gut von allem Lösen und Energie für neue Projekte sammeln. Ich hoffe trotzdem deine Stimme in ferner Zukunft aus einer weit entfernten Galaxie eventuell in einer Spezial-Folge oder als Gast in einem anderen Podcast wieder zu hören. Denn wenn ich eines von dir zu Star Wars gelernt habe: There is hope.
    Kevin

  4. Sehr schade für mich. Ich habe euch gerade erst entdeckt und mich sofort ein wenig verliebt.

    Kevin hat einfach einen deutlich positiveren Blick als viele andere Podcasts. Alleine die Besprechung von Folge 6 bzw. Kapitel 22 von The Mandalorian war so herausragend positiv und gut, dass ich jetzt schon weiß, dass ich etwas vermissen werde.

    Trotzdem gilt für mich, Gesundheit geht vor. Als jemand der seit Jahren an Depression erkrankt ist kann ich nur sagen, dass ich den Schritt absolut richtig finde und dir alles Gute wünschen.

    Ich hoffe trotzdem, dass du irgendwann nochmal reinschaust, vielleicht aber vielleicht einfach mit mehr Abstand und deutlich weniger Druck 🙂

  5. Hallo Kevin,

    vielen Dank für den extrem hochqualitativen Podcast und dessen Inhalte. Schade dass es endet, aber ich kann das vollkommen verstehen.

    Ich war immer wieder erstaunt und habe mich gefragt, wie du es schaffst dieses Projekt mit Familie und einem Vollzeitjob zu bewerkstelligen. Meine Hochachtung davor, dass du das so lange durchgehalten hast, ohne deine große Leidenschaft für Star Wars wäre das sicherlich nicht möglich gewesen!

    Es erfordert viel Mut Einblicke in sein eigenes Befinden zu geben, das hast du bei fast jeder Folge anklingen lassen und noch einmal sehr persönlich in aller Deutlichkeit in dieser Folge. Dass etwas nicht stimmt habe ich erst seit ein paar Monaten gemerkt. Als die Ankündigung der reduzierten Schnitte zu den Folgen kam wusste ich es mit Sicherheit. Ich weiß auch wie es ist, wenn die Leidenschaft für bestimmte Themen ungesund wird und es Zeit wird loszulassen.

    Ich habe deinen Podcast vor circa 1,5 Jahren in einer sehr schwierigen Zeit für mich persönlich entdeckt. Neben einer Überbelastung durch Arbeit und Studium sowie privatem Stress hat mich eine wiedergekehrte Phase meiner Depression vollkommen aus der Bahn geworfen. In der Zeit die ich für mich hatte und habe ich es genossen mich durch dich wieder für Star Wars begeistern zu lassen. Ich habe erstmals genauer über den vermittelten Inhalt nachgedacht und bin vollkommen in der Lore aufgegangen. Ich habe so langsam wieder Freude für etwas empfunden. Ich bin die gesamte Timeline deiner Folgen durchgegangen und habe die Themen die mich interessiert haben aufgesogen wie ein Schwamm. Da ich diese Folge gehört habe, weiß ich dass du das schon öfter gelesen hast, aber ich möchte dir trotzdem an dieser Stelle dafür danken!

    Da der gesamte Inhalt auf Spotify und Apple Podcasts kostenlos ist, tut es mir auch sehr leid, dass du nicht die Unterstützung dafür bekommen hast, die du für deinen Einsatz verdient hättest. Ich kann mich da als Konsument leider nicht rausreden. Ich habe den Inhalt konsumiert und egoistischer Weise nicht einmal etwas gespendet. Ich bin auch Teil des Problems. Das tut mir leid, nun ist es zu spät…

    Was die Unterstützung durch andere Sprecher angeht war ich Anfangs erst einmal skeptisch. Ich weiß schon gar nicht mehr wann das angefangen hat. Ob ich das erst im Nachhinein durch vergangene Folgen bemerkt habe oder ob ich den aktuellen Stand direkt miterlebt habe weiß ich schon gar nicht mehr. Die neuen Stimmen waren für mich ungewohnt und ich fand das erstmal doof, so plump es auch klingt. Es hat einige Zeit gebraucht, aber dann habe ich es zu schätzen gelernt die anderen Blickwinkel deiner Kollegen zu genießen. Vor allem auch in jüngster Zeit durch Dasha, Nico, Daniel, Lasse und Nicolas. Tut mir wirklich leid, wenn ich jemanden vergessen habe!

    Ich wünsche dir einfach sehr viel Kraft für deine seelische Genesung! Ich hoffe du wirst Star Wars ohne diesen Druck schon bald wieder für dich selbst genießen können, so wie du es mir und sicherlich auch vielen Anderen vermittelt hast.

    Mit besten Grüßen
    Daniel

  6. Hallo,
    erstmal danke für die Folge 😉
    Ich finde das du dir eine Auszeit verdient hast, nachdem so viel Arbeit und Zeit in diesen Podcast geflossen ist und freue mich schon auf die letzten Folgen der 1. Kevin Ära (auf die folgenden natürlich auch).

    LG

  7. Lieber Kevin,

    dein Podcast begleitet mich jetzt schon seit 2020. In dieser Zeit hast du mir immer wieder Momente zum Nachdenken gegeben, aber du hast mich auch jegliche Star Wars Werke (Mandalorien, Book of Boba Fett) anders sehen lassen. Für diese Inspiration danke ich dir sehr, diese Folge hat mir auch gezeigt, dass ich mich selber auch zu viel Stress aussetzte, ebenfalls danke für diese Erkenntnis. Durch dich und jede Person die bei einzelnen Folgen mitgemacht haben, habe ich meine persönliche Empfindung für Star Wars finden lassen, auch hier für danke ich allen Beteiligten. Im Grunde kann ich dir nur für diese wunderbare Zeit danken.

    LG NiRo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben ↑