#44: The Mandalorian – Kapitel 13

Durchbrüche genau zur richtigen Zeit! Kevin, Lasse und Felix diskutieren über [Ihr wisst schon wen], Enthüllungen über das Kind und über die Nennung eines bestimmten Namens. Außerdem geht es unter anderem um die Inszenierung von Terror, fernöstlicher Kultur und eines Clint-Eastwoods-Mandos – und natürlich ordnen sie ein, wo das noch alles hinführen kann.

Dies ist Folge 44 des Bucketheads-Podcast.

Werde Unterstützer: https://www.patreon.com/bucketheads

Infos und alle Folgen: https://www.bucketheads.de/
Twitter: https://twitter.com/Kevnobi oder https://twitter.com/Bucketheads_DE
Spotify: https://open.spotify.com/show/1CXCG7qcLMf6jm6hWPzRbk
iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/star-wars-freunde-podcast-deutsch/id1441248725?mt=2
Podcast-Feed: https://bucketheads.de/category/regulaerer-podcast/feed/
Diese Folge bei YouTube: htthttps://youtu.be/nTlwK0KdybAps://youtu.be/nTlwK0KdybA
YouTube- Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC-QKofEdc7Zt_E0AQr7hiSg

2 Kommentare zu „#44: The Mandalorian – Kapitel 13

Gib deinen ab

  1. Ich finde es immer spannend euch zuzuhören. Interessant war für mich zu hören, wie ihr das Kind für euch bewertet. Denn ich tue mich immer wieder schwer mit dem Kind. Und seit dieser Folge noch mehr. Das liegt für mich daran, dass es für mir nie wie ein wirklicher Charakter vorkam, sondern eher wie ein McGuffin. Vielleicht liegt es daran, dass es zu wenig wirklich selbst macht, das nicht Comic Relief oder Rettung von jemandem durch die Macht ist. Es wurde ja auch oft genug Haustier genannt und wirkte für mich auch irgendwie so. Außerdem hat es selten wirklich Reaktionen auf das gezeigt, was passiert ist. Es scheint auch nicht wirklich zu leiden, egal ob es fällt oder geschlagen wird (die Szene mit dem Scout Trooper ist glaube ich nicht vergessen). Nicht dass ich es oft leiden sehen wollen würde, aber umgekehrt finde ich es auch merkwürdig, ständig zu sehen wie ihm etwas passiert, ohne dass es wirklich reagiert.

    Das was bis hierhin mein Problem mit dem Kind/Grogu war. Aber jetzt wurde es in Folge 13 irgendwie versucht komplett zu drehen. Zunächst mal weiß ich jetzt nicht mehr wirklich, wie sehr Kind Grogu jetzt eigentlich ist. Es scheint doch halbwegs reflektiert von seinem Leben und Eindrücken berichten zu können. Und genau das macht es schon wieder irgendwie unsympathisch, wenn ich darüber nachdenke, wie es die Eier der Froschlady gefressen hat oder wie es Cara Dune gewürgt hat, als sie Armdrücken mit dem Mando gemacht hat. Auch einzuschätzen, was es denn jetzt überhaupt bedeutet, Grogu wäre von Jedi gelehrt worden, lässt mich ein bisschen ratlos zurück.

    Die ganze Bindungsstory mit dem Mando kann ich schon nachvollziehen, aber ich als Zuschauer kann irgendwie keine Verbindung zum Charakter (bzw. aus meiner Sicht halt nicht so richtig Charakter) Grogu aufbauen.

    Bis dahin, ich freue mich auf jede neue Podcast-Folge.
    Beste Grüße
    Joshua

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Kevin Arnold Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: